Der Autor Ingolf Gorges

 

 

 

 

 

Ingolf Gorges
HÜHNERAUGEN


 

In elf autobiographischen Geschichten lässt der Erzähler öfter die Fäuste fliegen, aber nur, um der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen. So stößt er einen pöbelnden, in die DDR übergelaufenen amerikanischen Offizier aus dem Anzug, wofür er später von Erich Mielke die Richard-Sorge-Medaille an die Brust geheftet bekommt. In Segeberg muss er sich als Festspielindianer „Parranoh“ eines üblen Intriganten erwehren. Dann wieder verheiratet er ganz friedfertig im Bayerischen als falscher Franziskanermönch „Flogni“ ein amerikanisches Pärchen im Beisein von Busenwunder Brigitte Nielsen. Sehr unterhaltsam die Episoden als Schweinedompteur im Staatszirkus der DDR, als Filmpartner von Michael Caine in Russland, als Matrose auf großer Fahrt nach Kuba. Tragisch die Stasi-Verdächtigung seinem Freund gegenüber. Dem „Hühneraugen“-Autor gelingt der Quantensprung zwischen Ost und West, indem er mal die eine Seite Deutschlands, mal die andere mit charmanter Häme überzieht. Eine zupackende Lebensgeschichte von einem, der es versteht, groteske Situationen ans Tageslicht zu fördern.

.
Kopfjaeger Verlag
Ingolf Gorges: Hühneraugen
ISBN 3-00-012473-X, 280 S., Paperback, 19,95 €

 

Kopfjaeger-Verlag jaegerberlin@t-online.de 03329 697589 0175 2077795